Mit dem Trainer sprechen und evtl. in die nächst langsamere Gruppe wechseln (zumindest vorübergehend). Sich von anderen Mitläufern nicht anheizen zu lassen und im eigenen Rhythmus bleiben, an sich selbst glauben – es soll Spaß machen.